09Februar
2014

Backen

Hätte ich fast vergessen, dass ich euch ja eine Geschichte über unsere geile Backatkion versprochen habe. Wir sollten und in Zweiergruppen zusammen tun. Damit das ganze lustiger wird haben wir uns mit einer anderen Gruppe verabredet zum backen. Wir waren voll motiviert und hatten mega viele Ideen. Irgendso ein Schwedischer Keks/Kuchen, Brownies, Chocolate-Chip Cookies um nen Oreokeks drumgebacken, Lemon-lime Bar oder so was, Cupcakes in Eiswaffel-Bächern, damit man nicht immer so blöd diese Hülle abpulen muss und zu guter letzt einen russischen Zupfkuchen. Die waren voll begeistert davon und wollten das unbedingt ausprobieren. Wir waren dafür dann erst ein mal für rund 100$ Zutaten einkaufen, inklusive Nervennahrung natürlich ;) M&M's, Rollos und Skittles. Das Chaos ging schon bei den Skittles los. In der Packung die wir gegriffen haben war nämlich ein riesen Loch und als wir sie aus dem Regal genommen haben sind erst ein mal alle auf den Boden oder in unsere Hände gefallen. Wir haben die schnell wieder zurückgestopft ins Loch und die Packung ausgetauscht. Die skittles in der Hand haben wir einfach aufgegessen :P Die zweiten Komplikationen gab es als wir für den Zupfkuchen nach Magerquark gesucht haben. Im Endeffekt ist das in etwa das selbe, wie Low-fat Philadelphia, aber das erst mal herauszufinden hat etwas gedauert. Wir haben zum Erklären Bilder gegooglet und Mitarbeiter gefragt, aber die waren nicht wirklich hilfreich. Die haben uns einfach nur in einen dieser Gänge gelotst. Die Auswahl innerhalb dieser Gänge ist aber GIGANTISCH! Aber wir haben es ja gefunden.    (nur die obere Ablage und die Eier auf dem Boden. Wir wollen ja nicht ganz so übertreiben)

In die Brownies haben wir dann noch extra haufenweise Schokostückchen geschüttet, damit die ja gut werden, der Teig von den Cookies mit den Oreos drinne war irgendwie voll klebrig. Wir haben dann immer mehr Mehl reingeschüttet um das auszugleichen aber am Ende haben die Kekse leider drunter gelitten.Sie waren immer noch gigantisch lecker aber ich hab die schon mal in richtiger Mischung gegessen und die waren noch mal einiges besser. Nebenbei haben wir eifrig die Zutaten für den Zupfkuchen gemischt, sind extra noch mal zu mir und haben vier Päckchen Vanillezucker abgeholt, da es das hier nicht gibt und meine Familie extra einen Vorrat mitgebracht hat, und anstatt wie ursprünglich geplant nur kleine Schnipsel von dem leckeren Schokozeug draufzustreuen haben wir den Teig genommen und mit Ninja-Förmchen ausgestanzt. Das sah soo mega aus! Bald darauf entwickelte sich jedoch ein weitaus größeres Problem als das mit den Cookies...der Ofen geht nicht mehr. Wir also alles zusammengepackt, jeder trägt so knapp 100kg zu den Autos und ein mal quer durch die Stadt von Isla Vista nach Downtown Santa Barbara zu nem funktionierenden Ofen. Als wir dort ankamen war es bestimmt schon ein Uhr nachts und wir haben um achte angefangen einzukaufen. Und zu guter letzt wurde der russische Zupfkuchen einfach nicht durch. Die Ninjas haben angefangen zu verbrennen und das Innere des Kuchens war noch komplett flüssig. Ich bin mir im Nachhinein ziemlich sicher, dass das daran lag, dass wir den Kuchen zu dick gemacht haben. Aber das Problem ist, die Kuchen gibt es halt in verschiedenen Dicken und bei dem haben die nichts gesagt darüber in dem Rezept. Wir waren alle voll traurig, dass das nicht geklappt hat, haben noch versucht ihrn irgendwie durch ganz niedrige Temperatur zu retten aber vergebens. Irgendwann zwischendurch mussten wir noch einen Freund von einer her abholen, der in seinen 21 Geburtstag in der Stadt reingefeiert hat und haben etwa eine Stunde draußen in der Kälte damit verbracht, ihm zu erklären, dass er nicht sterben wird, dass er das Wasser trinken und nicht uns mit dem Glas bewerfen soll und als es ihm besser ging haben wir ihn ins Bett gebracht und sind dann Heim. Ich bin glaube ich  um vier in meinem Bettchen gewesen aber egal man! Das hat soo Spaß gemacht alles. So Sachen kann man einfach nicht planen :)Ich liebe die Leute hier!